Escuela Caminante oder "Gehende Schule" - Erste Ideen im Juli 2011

 


Xandra im Park des Ettlinger Gymnasiums, welches sie jahrelang unterstütze, Juli 2011
Xandra im Park des Ettlinger Gymnasiums, welches sie jahrelang unterstütze, Juli 2011

2011 besuchte Xandra auf Einladung ihrer deutschen Patentante Elke Heumann zum ersten Mal Deutschland. Gemeinsam wurde an der neuen Projektidee "gebastelt". Und so ging es nach dem Besuch weiter...

An einem warmen Sonntagmorgen im Juli 2011 erzählte Xandra Pantoja aus Lima der Kirchengemeinde Waldbronn von ihrer Vision einer "Gehenden Schule"; also einer Schule, die auf Kinder zugeht. Kinder, die in den Armenvierteln Limas aufwachsen, deren Alltag geprägt ist von Hoffnungslosigkeit, Unsicherheit und häufig Gewalt. 

 

Auf diese Kinder möchte Xandra mit ihrer Schule im Armenviertel Pamplona Alta  zugehen, denn sie selbst weiß um die Bedeutung einer guten Ausbildung in einer Gesellschaft, die bis heute charakterisiert ist durch eine meist weiße, privilegierte Oberschicht und eine indigene, benachteiligte Unterschicht.

 

Xandra Pantoja, ehemaliges Patenkind des Albertus-Magnus-Gymansiums Ettlingen, bedankt sich auf wunderbare Weise für die jahrelange Unterstützung durch unseren Verein.